D’André Palin à Jacques Prévert : le rôle des artistes français dans la construction d’un théâtre communiste international (1929-1936)

Résumé : Wir schlagen hier vor, die grundlegende Rolle zu untersuchen, die die französischen Künstler, insbesondere André Palin und Jacques Prévert, beim Aufbau eines internationalen kommunistischen Theaters gespielt haben. André Palin, Mitglied der Kommunistischen Partei Frankreichs (PCF), war der Leiter einer Sozialtheatergruppe, „La Phalange artistique“ [die künstlerische Phalanx ]. Was den berühmten Dichter und Dramatiker Jacques Prévert, der auch Mitglied der „Secours rouge international“ (SRI) – der Internationalen Roten Hilfe – gewesen ist, war er einer der führenden Mitglieder der „Oktober“-Gruppe, einer im April 1932 entstandenen kommunistischen Theatertruppe. Eine Geschichte des kommunistischen Theaters in einer globalen Perspektive (international und transnational) wird jetzt durch die vorherigen Forschungsarbeiten, aber auch durch einen erleichterten Zugang zu den Archiv-Quellen der Komintern ermöglicht.
Document type :
Book sections
Complete list of metadatas

https://hal.univ-reims.fr/hal-01979879
Contributor : Haramila Jolly <>
Submitted on : Monday, January 14, 2019 - 8:42:13 AM
Last modification on : Tuesday, January 15, 2019 - 1:18:44 AM

Identifiers

  • HAL Id : hal-01979879, version 1

Collections

Citation

Haramila Jolly. D’André Palin à Jacques Prévert : le rôle des artistes français dans la construction d’un théâtre communiste international (1929-1936). Dimitri Manessis, Guillaume Roubaud-Quashie (dir.), Empreintes Rouges. Nouvelles perspectives pour l’histoire du communisme français, Rennes, Presses Universitaires de Rennes (PUR), Collection « Histoire », 2018, pp.157-173, 2018, 978-2-7535-7548-6. ⟨hal-01979879⟩

Share

Metrics

Record views

66