„In Wollust betäubt“ - unzüchtige Bücher im deutschsprachigen Raum im 18. und 19. Jahrhundert - Archive ouverte HAL Access content directly
Books Year : 2018

„In Wollust betäubt“ - unzüchtige Bücher im deutschsprachigen Raum im 18. und 19. Jahrhundert

, , (1)
1
Johannes Frimmel
  • Function : Scientific advisor
Christine Haug
  • Function : Scientific advisor

Abstract

Anders als etwa in Frankreich fand im 17. und 18. Jahrhundert der Handel mit verbotenen Lesestoffen im deutschsprachigen Raum nicht im literarischen Untergrund statt, sondern bildete sich im semiöffentlichen Raum heraus. Der Sammelband zeigt anhand von zahlreichen Fallbeispielen die länderübergreifenden verlagswirtschaftlichen Verflechtungen und Distributionsstrategien des erotischen Buchmarkts in Europa auf und untersucht die Dimension der von den Zensurbehörden oftmals tolerierten Wirkungslosigkeit von kirchlichen und staatlichen Regelwerken. Dabei werden die eigens entwickelten Geschäfts- und Finanzierungsmodelle sowie Vermarktungsstrategien erotisch-pornografischer Lesestoffe rekonstruiert und es wird der Kodierung erotisch-pornografischer Lesestoffe durch spezielle Paratexte auf Seiten der Verleger ebenso nachgespürt wie deren sachkundiger Dekodierung durch Leser und Kenner dieses Marktsegments. Auf diese Weise gibt der Band einen bisher ungekannten Einblick in die spezifischen Produktions- und Distributionsprozesse verbotener Literatur zur Zeit der Aufklärung und im 19. Jahrhundert.
Not file

Dates and versions

hal-02476326 , version 1 (12-02-2020)

Identifiers

  • HAL Id : hal-02476326 , version 1

Cite

Johannes Frimmel, Christine Haug, Helga Meise (Dir.). „In Wollust betäubt“ - unzüchtige Bücher im deutschsprachigen Raum im 18. und 19. Jahrhundert. Johannes Frimmel; Christine Haug; Helga Meise. Harrassowitz Verlag, 97 (978-3-447-11018-1), pp.1-23, Einleitung, 2018, Buchwissenschaftliche Beiträge. ⟨hal-02476326⟩
64 View
0 Download

Share

Gmail Facebook Twitter LinkedIn More